das konzept

Ein Aktivstall bezeichnet einen Offenstall, in dem die Pferde in einer Herde zusammenleben und die Fütterung automatisch über computergesteuerte Futterstationen umgesetzt wird. Er wird auch als Bewegungsstall bezeichnet.

 

Das Haltungskonzept wurde 2000/2001 maßgeblich von der Firma Hit entwickelt.

 

Alle Pferde werden mit einem Halsband ausgestattet, in das ein Transponder integriert ist. Dieser Transponder wird individuell mit der festgelegten Futtermenge eingespeichert und bei den Stationen mit einem Computer erkannt. Durch die Einteilung des Futters in z.B. 20 Mahlzeiten und nach stündlicher Sperrung, bekommen die Pferde ihre Mahlzeiten in den Stationen über den ganzen Tag verteilt. 

 

Um die Pferde zu möglichst viel Bewegung zu motivieren, sind die Funktionsbereiche wie die Kraftfutterstation, die Heustationen, die Wassertränken, der Liegebereich usw. durch einen Trail getrennt und dadurch weit von einander entfernt. Somit sind die Pferde „aktiv“ unterwegs, um ihre Bedürfnisse zu decken.

Vorteile der Haltung im Aktivstall gegenüber anderen Offenstall Varianten:

- Einzelabstimmung des Futters, damit jedes Pferd die optimale Futtermenge bekommt

- Kleine Mahlzeiten über den ganzen Tag verteilt, erleichtert das Verdauungssystem

- Der Kopf wird gefordert, da sie sich ihr Futter selbst organisieren müssen

- Durch Bewegung werden die Futterstationen miteinander verbunden, dies führt zu „aktiven“ Pferden

- Ihr Pferd ist mental sehr ausgeglichen - darum leistungsbereite und gesunde Pferde

- Gruppenhaltung bietet pferdegerechte Sozialkontakte zu Artgenossen

- Gesunde Pferde - Vermeidung von Krankheiten wie Atemwegserkrankung, Herz und Kreislaufsystem, Steifheit der Gelenke bei z.B. Arthrose ect.

- Das Lauftier Pferd ist immer in Bewegung

Pferde sind Fernwanderwild. Auf der Suche nach Futter legen sie 15 - 30 km zurück. Diese Kilometer bringen die Tiere meist fressend und in entspannter Dehnungshaltung im Schritt hinter sich. Dem entsprechend ist der Pferdekörper darauf spezialisiert (Ausdauerleistung). Das leistungsfähige Herz wird von der Pumpfunktion des Hufmechanismus unterstützt. Kreislauf, Atmung und Verdauung sind auf diese Ausdauerbewegung angewiesen.

Darum sind Pferde in dieser Haltungsform immer auf Betriebstemperatur!